Sonderkonditionen für Mitgliedsfirmen

Fachzeitschrift "der gemeinderat", Ausgabe Juli/August 2020 - Themenschwerpunkt Breitbandausbau

Anzeigenschluss ist: 22.07.2020!

Gemeinsames Verbändeschreiben dazu von Rohrleitungsbauverband e. V. (rbv) und Gütegemeinschaft Leitungstiefbau e. V. (GLT) erhalten Sie hier.

Die Mediadaten mit den Anzeigenpreisen hier.

Qualität ist alternativlos

- auch in einer schweren Krise.
Eine gut ausgebaute digitale Infrastruktur in Deutschland ist ein hohes Gut und gehört hierzulande ebenso zur Grundversorgung der Menschen, wie eine sichere Versorgung mit Wasser, Wärme oder Strom. Dies ist auch notwendig. Denn die bestmögliche Verfügbarkeit breitbandiger Internetanschlüsse – Stichwort Digitaler Wandel oder Deutschland 4.0 – ist längst zu einem substanziellen Wettbewerbsfaktor des Wirtschaftsstandorts Deutschland avanciert. Der Ruf nach einem flächendeckenden Ausbau des Breitbandnetzes in Deutschland ist nachvollziehbar, gleichwohl stellt er die Tiefbaubranche – und hier besonders die im Leitungstiefbau tätigen Unternehmen – vor große Herausforderungen. ...

Hier erhalten Sie den gesamten Text zum Editorial in der bbr 05-2020.

Gemeinsam für mehr Qualität

GF Dr.-Ing. Marco Künster, Gütegemeinschaft Kanalbau – Vorstandsvors. Dipl.-Ing. MBA Ulf Michel, GLT-Präsident Dipl.-Ing. Willi Thomsen und GLT-GFin Dipl.-Ing. Susanne Hake (von l.r.n.r.)

Güteschutz Kanalbau und GLT schließen gegenseitige Mitgliedschaft ab.

Hier erhalten Sie die Pressemeldung.

PRESSE-INFO 1/2020

zum Förderpreis-Gewinner 2020

siehe www.kabelleitungstiefbau.de

Jahresbericht bbr

Städte und Gemeinden und Kommunen mehr einbinden

Breitbandausbau 2019

Ein sehr wichtiges und emotionales Jahr geht für die Gütegemeinschaft Leitungstiefbau e. V. zu Ende.
Nach 20 Jahren Präsidentschaft durch Herrn Dr.-Ing. Sven Lehmann wird der Verein nun vom langjährigen Mitglied und bisherigem Vizepräsidenten Dipl.-Ing. Willi Thomsen geführt.
Sein erklärtes Ziel: verstärkt mit den Städten und Kommunen in Austausch zu kommen, um über Qualität im öffentlichen Straßenland zu sprechen.

Bereits der scheidende Präsident ging im Editorial der bbr im April-Heft zum wiederholten Male auf das Thema Breitbandausbau ein: „Netzbetreiber, Leitungstiefbauer und Kommunen sind gefordert“, so seine Aussage damals.

Auch der neue Präsident Thomsen hat in seinem Interview im Handwerkerradio im August „kommunale Unterstützung“ gefordert. Die Kommunen müssen auf Qualität achten, sie sollten dafür bereits in der Ausschreibung Normen und Regeln für hohe Qualitätsansprüche festlegen und bereits in der Planungsphase die späteren ausführenden Unternehmen mit einbinden. ...

Unser Jahresbericht, erschienen in der bbr, Ausgabe Jahresmagazin 2019/2020

 

Positionspapier Breitband

Breitband ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, welche nur durch partnerschaftliche und abgestimmte Zusammenarbeit aller Beteiligten (Politik – Netzanbieter – Leitungsbauunternehmen) gelöst werden kann.

Unser Positionspapier Breitband dazu.

 

PRESSE-INFO 4/2019

Mitgliederversammlung
der Gütegemeinschaft Leitungstiefbau e. V.

Fortschritt kann man nicht aufhalten

Alle brauchen sie – doch wer nicht vom Fach ist, nimmt sie nicht bewusst wahr. Denn sie scheinen unsichtbar - Leitungen: Kommunikations- und Datenleitungen. Versorgungsleitungen für Strom, Wasser, Gas. Abwasser. All dies kommt und geht unterirdisch in die Haushalte, Unternehmen und öffentliche Gebäude.

Unsichtbar ist die Gütegemeinschaft Leitungstiefbau (GLT) in der politischen Welt, in den Medien und in der Wirtschaft indessen schon lange nicht mehr. Denn ohne Qualität im Leitungstiefbau keine ordnungsgemäße Versorgung der Gesellschaft, das betonen die 120 Teilnehmer der Mitgliederversammlung der GLT. Hier spielt die Qualität, genauer ausgedrückt, überwachte Qualität, die Hauptrolle. Sind Kabel, Leitungen und Versorgungsstränge erst einmal nach allen Regeln der Qualitätssicherung in der Erde, so sieht man sie nicht mehr. Auch Pfusch sieht man nicht und dieser kann – wenn Unternehmen nicht fachgerecht ausführen – zu immensen Schäden führen.

Deshalb gibt es seit mehr als 30 Jahren die Gütegemeinschaft Leitungstiefbau, deren Mitgliedsunternehmen nach strengen Prüfkriterien arbeiten. Darüber hinaus bringt sich die GLT intensiv in Normungsarbeit, Regelsetzung, die Nachwuchsförderung und die Lobbyarbeit für den Leitungstiefbau ein. Wenn das RAL-Gütezeichen durch den Güteausschuss bestätigt und vom Präsidium verliehen wird, haben die Gütezeichen-Unternehmen nachgewiesen, dass sie mehr als Mindestanforderungen erfüllen.

PRESSE-INFO 4/2019 als pdf

Foto: Überreichung an Mitgliedsfirmen der Verleihungsurkunde zum RAL-962 nach bestandener Erstprüfung
Foto: Verabschiedung Dr. Lehmann und Ernennung als Ehrenpräsident
Foto: Verabschiedung Präsidumsmitglied Dornhöfer und Ernennung als Ehrenmitglied

 

PRESSE-INFO 3/2019

Nach dem Förderpreis ist vor dem Förderpreis

5. Förderpreis im Kabelleitungstiefbau 2020 dotiert mit 3.000 €

Um dem Fachkräftemangel zu begegnen, reicht es nicht aus, permanent darauf hinzuweisen. Es erfordert Ideen, Konzepte und deren Umsetzung. Und es ist ein Gesamtwerk, welches aus vielen kleinen Bausteinen zusammengesetzt werden muss.

Die Gütegemeinschaft Leitungstiefbau e. V. sieht sich hier ebenfalls in der Verantwortung und will mit ihrem seit 2015 ausgelobten Förderpreis für junge Nachwuchskader und angehende Fachkräfte ei-nen Beitrag dazu leisten.

Ob Bachelor- oder Masterarbeiten – einen Bezug zum Thema Kabel und/oder zum leitungsgebundenen Tiefbau muss die Arbeit vorweisen.

PRESSE-INFO 3/2019 als pdf

Bewerbung für Förderpreis 2020 hier!

 

PRESSE-INFO 2/2019

Nach 20 Jahren: Staffelstabübergabe an der Spitze des Vereins

Willi Thomsen einstimmig zum neuen Präsidenten gewählt

Die Mitgliederversammlung der Gütegemeinschaft Leitungstiefbau e. V. hat am 10. Mai 2019 in Radebeul Dipl.-Ing. Willi Thomsen, geschäftsführender Gesellschafter der Thomsen GmbH Tiefbauunternehmen in Osterrönfeld, einstimmig zum neuen Präsidenten gewählt.

Er folgt damit auf Dr.-Ing. Sven Lehmann, der dieses Amt 20 Jahre innehatte.

Die Mitglieder verabschiedeten Lehmann mit Standing Ovations und ernannten ihn aufgrund seiner langjährigen Verdienste zum Ehrenpräsidenten.

PRESSE-INFO 2/2019 als pdf.

Das neu gewählte Präsidium: Präsidium_Mai2019
 

PRESSE-INFO 1/2019

Kabellegungs- und Ziehtechniken - und was sonst noch alles dazu gehört

Die 2. Auflage des Fachbuches ist in aktualisierter und ergänzter Version nun erschienen.

Das Handbuch stellt einen Leitfaden sowohl für Bauleiter des Auftragnehmers als auch des Auftraggebers zur Qualitätssicherung im Kabelleitungstiefbau dar. Es hilft auch als Nachschlagewerk, Lösungen bei verschiedensten Aufgabenstellungen zu finden.

Für den Außenstehenden und den Lernenden im Leitungsbau ist es ein Hilfsmittel, das zur Vertiefung der vielfältigen Arbeitsgänge der Kabelleitungstiefbauarbeiten dient.

Umfangreiche und mit Bildern und Fotos illustrierte Erläuterungen zu Materialien, Verfahren, Technik und Geräten, so genannte "So-nicht-Darstellungen" sowie prägnant herausgestellte Hinweise machen dieses Buch zu einem wichtigen Begleiter in der Praxis des Kabelleitungsbaues.

PRESSE-INFO 1/2019 als pdf.